Registrierte Benutzer
 
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung

» Galerie-Grundsätze

» Linkliste

 Zufallsbild
[außer Dienst] Florian Böhl-Iggelheim 47
[außer Dienst] Florian Böhl-Iggelheim 47
Kommentare: 0
jb-112
 
 
Home / Feuerwehr / Baden-Württemberg / Rhein-Neckar-Kreis / Wiesloch / Florian Wiesloch 01/24
 
Vorheriges Bild:
Florian Wiesloch 01/24  
 Nächstes Bild:
Florian Wiesloch 01/33
 
Florian Wiesloch 01/24
Erweiterte Suche


Florian Wiesloch 01/24

  

Florian Wiesloch 01/24
Florian Wiesloch 01/24
Florian Wiesloch 01/24
Florian Wiesloch 01/24
 

 
Florian Wiesloch 01/24
Standort: FW Wiesloch Stadt
Beschreibung: TLF 20/40 SL der Feuerwehr Wiesloch.

Fahrgestell: MAN TGA 18.310

Das Tanklöschfahrzeug TLF 20/40 SL (\"SL\" für Sonderlöschmittel) ist die Ersatzbeschaffung für das 28 Jahre alte und veraltete TLF 24/50. Bei der Neubeschaffung wurden die Entwicklungen der Zeit beachtet um so den aktuellen und zukünftigen Anforderungen an ein solches Fahrzeug gerecht zu werden.



Das Tanklöschfahrzeug verfügt über einen 4800 Liter großen Wassertank und zwei Zusatztanks für 500 Liter Schaum- und 200 Liter Netzmittel. Diese können über eine \"FireDos 2500\"-Zumischanlage dem Löschwasser beigefügt werden. Die fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe ist in der Lage 2400 Liter Wasser in der Minute über die Pumpenabgänge oder den fest montierten Wasserwerfer auf dem Dach abzugeben.



Um die Arbeit des Maschinisten zu erleichtern sind eine automatische Druckregelung sowie automatische Füllfunktionen für Wasser- und Schaumtanks verbaut.



Neben Schaum und Wasser führt das Fahrzeug einen 30 Kilogramm Kohlenstoffdioxid-Löscher, zwei 50 Kilogramm Pulverlöscher, zwei spezielle Metallbrandlöscher und einen herkömmlichen Feuerlöscher als Löschmittel mit.

Für größere Unwetterschadenslagen kann ein Pulverlöscher gegen einen Wassersauger getauscht werden. Außerdem ist eine Kettensäge verlastet.



Ein Dekontaminationszelt wird für Gefahrguteinsätze des Gefahrgutzuges mitgeführt. Hiermit ist es möglich Einsatzkräfte und Beteiligte nach Kontakt mit gefährlichen Gütern zu reinigen.



Ein Hygieneboard dient den Einsatzkräften zum Waschen und Reinigen auch bei kleineren Einsätzen.


Investition in die Sicherheit unserer Bürger

Neues Tanklöschfahrzeug und Mannschaftstransportwagen für die Wieslocher Feuerwehr



Wiesloch. (HCE) Wenn die Große Kreisstadt Wiesloch trotz Ebbe im Stadtsäckel noch 299.000 Euro (plus 71000 Euro Landeszuschuss) für ein neues Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr locker macht, dann ist dies ein besonderes Ereignis. Der diesjährige Tag der Helfer wurde mit der Übergabe des neuen TLF 20/40 eingeleitet, wobei es als Beigabe noch einen kleinen Mannschaftswagen gab. An zwei Tagen gab es eine Fahrzeugschau der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks sowie Vorführungen und Brandschutzerziehung zu sehen.

?Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit? stand über dem großen Transparent vor der mit blau-weißen Tüchern dekorierten Fahrzeughalle, und genau darum ging es auch in der von der Stadtkapelle unter Leitung ihres Dirigenten Harald Weber musikalisch umrahmten Feierstunde. ?Sicherheit für unsere Bürger?, wie Oberbürgermeister Franz Schaidhammer betonte, und ?das in unserer Freizeit?, wie Wieslochs Stadtbrandmeister Peter Hecker in seiner Begrüßung erklärte. Mit Übergabe des neuen Löschfahrzeuges, dessen Vorgänger aus dem Jahr 1979 er, damals zwölf Jahre als, als ?hochmodern? in Erinnerung habe, versprach Hecker ?auch weiterhin Gesundheit und Leben aller Bürger zu schützen?. Er appellierte an Gemeinderat und Stadtverwaltung ?uns dabei zu unterstützen?.

Wenn das neue Fahrzeug sprechen könnte, ?würde es Papa sagen? ? und zwar zum neuen Kommandanten der Abteilung Wiesloch, Jürgen Bodri, dem Hecker ?als federführendem Projektleiter für die Ersatzbeschaffung? damit das Mikrofon übergab. Bereits im Jahr 2005 habe der Gemeinderat den Ersatz des mittlerweile 28 Jahre alten Tanklöschfahrzeuges beschlossen, das in dieser Zeit ?rund 1500 Einsätze und natürlich unzählige Übungsstunden absolvierte?. Fast 900 Arbeitsstunden habe der im Spätjahr 2005 gebildete Fahrzeugausschuss geleistet, um ?ein für unsere Bedürfnisse optimales Fahrzeug auszuwählen?. Eingespart wurde in der Vorauswahl etwa eine teure Druckluftschaumanlage. Mit dem eingesparten Geld von etwa 27.000 Euro habe man auch einen gebrauchten Mannschaftstransportwagen beschaffen können, der in 150-stündiger Eigenarbeit für seine Bestimmung modernisiert wurde.

Unter Applaus der zahlreichen Zuschauer drückten OB Schaidhammer, Bürgermeisterin Ursula Hänsch, Stadtbrandmeister Hecker und Kommandant Bodri gemeinsam den großen roten Knopf, wobei sich das Garagentor langsam öffnete und die beiden neuen Fahrzeuge auf den Vorplatz fahren konnten. Bodri beschrieb die Vorzüge des neuen Tanklöschfahrzeuges; ?nach der Drehleiter unser teuerstes Fahrzeug?, wie Schaidhammer betonte. Nach der Übergabe des symbolischen Fahrzeugschlüssels an Bodri und unter den Klängen von ?It?s Gospel? der Stadtkapelle weihten Dekanin Susanne Schneider-Riede und Pfarrer Berthold Enz die neuen Fahrzeuge, ?um sie in Gottes Namen in Dienst zu stellen? und baten im Segensspruch für beide Fahrzeuge ?um Schutz des heiligen Florians, dem Schutzpatron der Feuerwehr?.

?Der Landeszuschuss könnte größer sein ? wir bemühen uns?, meinte der Landtagsabgeordnete Karl Klein. Er dankte ?den Feuerwehrkameraden für ihre Verpflichtung, sich für die Sicherheit der Menschen einzusetzen?. Ebenso dankte Klein seinem Kollegen Schaidhammer und dem Wieslocher Gemeinderat, ?für die bestmögliche Ausbildung der Feuerwehrkameraden sowie ihre optimale Ausrüstung zu sorgen?, denn davon würden nicht nur die Wieslocher, ?sondern auch die Umlandgemeinden profitieren?. Im Namen des Kreisbrandmeisters sowie seiner Kollegen betonte Unterkreisführer Jürgen Förderer aus Dielheim, dass ?kein Feuerwehrkamerad Fahrzeuge für sich selbst braucht ? sondern für die Sicherheit der Bürger?.



Rhein-Neckar-Zeitung, Nr. 116, Seite 3

Dienstag 22. Mai 2007-05-24

Quelle: Homepage FF Wiesloch
Kennzeichen oder
Funkrufname:
HD-WI 124
Fahrzeugtyp: Tanklöschfahrzeug
Fahrgestell: MAN
Auf-/Ausbauhersteller: Lentner
Baujahr: 2007
Aufnahmedatum: Oktober 2007
Hits: 3094
Downloads: 9
Bewertung: 0.00(0 Stimme(n))
Dateigröße: 239.7 KB
Hinzugefügt von: Matze        am:  21.10.2007 07:12
Urheber: Matthias Wolf

Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



Vorheriges Bild:
Florian Wiesloch 01/24  
 Nächstes Bild:
Florian Wiesloch 01/33
 
 
 
 
 
 

Copyright: www.SOS-Pictures.de    2006-2024   / Impressum

RSS Feed: Florian Wiesloch 01/24 (Kommentare)