Registrierte Benutzer
 
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung

» Galerie-Grundsätze

» Linkliste

 Zufallsbild
Florian Alzey 01/11-01
Florian Alzey 01/11-01
Kommentare: 0
jb-112
 
 
Home / Feuerwehr / Baden-Württemberg / Karlsruhe / Florian Karlsruhe 17/42
 
Vorheriges Bild:
Florian Karlsruhe 16/45 a.D.  
 Nächstes Bild:
Florian Karlsruhe 18/42
 
Florian Karlsruhe 17/42
Erweiterte Suche


Florian Karlsruhe 17/42

  


 
Florian Karlsruhe 17/42
Standort: FF Karlsruhe Abt. Hagsfeld
Beschreibung: LF 10/6 der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe Abt. Hagsfeld. Das Fahrzeug kam als Ersatz für ein altes LF-8 und LF-16. Es wurden insegsammt 7 baugleiche Fahrzeuge dieser Art in Karlsruhe in Dienst gestellt.

Abmessungen L/B/H: 6300mm / 2370mm / 2880mm
Zul. Gesamtgewicht: 7490 Kg
Leistung: 145 PS
Hubraum: 4600 ccm
Baujahr: 2002
Fahrgestell: MAN L 2000
Aufbau: H+E Feuerwehrfahrzeuge Karlsruhe
Besatzung: 1/8

Beschreibung:

Das LF8/6 rückt bei Einsätzen in der Regel als erstes Fahrzeug aus. Es ist mit Geräten zur Brandbekämpfung, sowie zur technischen Hilfeleistung ausgerüstet. Im Heck ist eine Feuerlöschkreiselpumpe FP 8/8 fest eingebaut. Die Pumpe hat eine Förderleistung von 800l/min bei einem Druck von 8 bar. In einem Tank werden 600l Löschwasser mitgeführt, welches mit der vorhandenen Schnellangriffseinrichtung ideal für einen schnellen Erstangriff ist. Im Mannschaftsraum sind zwei Atemschutzgeräte untergebracht, die schon während der Fahrt vom Angriffstrupp angelegt werden können. Zur weiteren Beladung gehören eine vierteilige Steckleiter (Höhe 8,40m), Hitzeschutzkleidung, ein Trennschleifer, eine Motorsäge, ein Stromgenerator, ein Beleuchtungssatz, eine Tauchpumpe, eine Schaumausrüstung zum Legen eines Schaumteppichs und diverse Ausrüstungsgegenstände zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung. Besonders zu erwähnen sind:

Kombigerät und Hydraulikaggregat: Zur Befreiung von eingeklemmten Personen bei Verkehrsunfällen. Das Kombigerät vereint Rettungsschere und Spreizer in einem Gerät. Das motorbetriebene Hydraulikaggregat, das zum Antrieb benötigt wird, hat nur noch die Größe eines Koffers und kann von einem Mann getragen werden.

Überdruckbelüftungsgerät: Bei Bränden in Gebäuden kann der Brandrauch mit diesem Gerät \"herausgeblasen\" werden, so kann z.B. ein Treppenhaus rauchfrei gehalten werden und steht somit als Rettungsweg zur Verfügung. Auch den vorgehenden Trupps wird die Arbeit erleichtert, da die Sicht im dichten Rauch oft sehr schlecht ist. Das Gerät wird durch einen Benzinmotor angetrieben.

Schmutzwasserpumpe: Zum auspumpen von überfluteten Kellern, Gruben usw. Die Besonderheit dieser Pumpe ist, dass Schmutzpartikel bis zu einer Größe von 2,5cm eingesaugt und durch die Pumpe gefördert werden können.

(Quelle: Homepage FF KA Hagsfeld)
Kennzeichen oder
Funkrufname:
KA-2073
Fahrzeugtyp: Löschfahrzeug
Fahrgestell: MAN
Auf-/Ausbauhersteller: unbekannt/sonstige
Baujahr: 2002
Aufnahmedatum: September 2007
Hits: 3180
Downloads: 6
Bewertung: 0.00(0 Stimme(n))
Dateigröße: 208.9 KB
Hinzugefügt von: Patrick        am:  10.02.2008 11:40
Urheber: Patrick Föhner
Schlüsselwörter: FF, FFW, FW, Feuerwehr, Freiwillige-Feuerwehr, RKL, Rundumkennleuchte, Kennleuchte, Drehspiegel, Drehspiegelleuchte, Blaulicht, Hella, Pressluft, Pressluft, Presslufthorn, Preßlufthorn, Martinshorn, SoSi, Sondersignal, Sondersignalanlage, Notruf, 112, LF, Löschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, engine, LF-8/6, LF-8-6, LF8/6, LF86, Truck, fire-truck, firetruck, fire, rescue, fire-rescue, brigade, fire-brigade, firebrigade, fire-department, department, BW, BaWü, Baden-Württemberg, Baden, Württemberg, Karlsruhe, Hagsfeld, MAN, H+E

Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



Vorheriges Bild:
Florian Karlsruhe 16/45 a.D.  
 Nächstes Bild:
Florian Karlsruhe 18/42
 
 
 
 
 
 

Copyright: www.SOS-Pictures.de    2006-2020   / Impressum

RSS Feed: Florian Karlsruhe 17/42 (Kommentare)